Holi – Fest der Farben

In Indien wird gegen Ende unseres Winters das Fest Holi gefeiert. Wie alle indischen Feste ist auch Holi in seiner Bedeutung sehr vielschichtig. Es vermittelt mit der dazugehörenden Mythologie die Botschaft vom Sieg des Guten über das Böse. In der Natur markiert es den Sieg des Frühlings über den Winter. Ein wichtiger Punkt ist den Menschen auch der Versöhnungsaspekt, denn es heißt, dass man in diesen Tagen auch alte Streitigkeiten begraben soll. Was mich am meisten daran fasziniert, ist die Farbenschlacht, denn man bestreut sich zum Feiern mit gefärbtem Wasser und Gulal, einem gefärbten Puder.

Warum komme ich nun ausgerechnet mittem im Hochsommer auf Holi ? Einfach weil mich die bereitgestellten Trockengitter mit den Kräutern an die vielen Töpfchen mit dem Farbpuder erinnern.

So bunt, so vielfältig.

Goldmelisse, Zitronenmelisse
Apotheker-Rosenblüten, Ringelblumen
Lavendel, Malven
Die Tage nach Johannis (dem längsten Tag: 21. Juni) sind traditionell der Kräuterernte vorbehalten. Man sollte die Kräuter möglichst in den späteren Morgenstunden ernten. Dann sind sie schon gut abgetrocknet und die aetherischen Oele sind noch nicht von der Sonne verbrannt.
Ich persönlich trockne sie am liebsten auf den Dörrex-Gittern. Das geht schnell und sie behalten ihr Aroma. Traditionell werden sie jedoch oft zu Bündeln gebunden und aufgehängt. Was ich selbst nur mit dem Lavendel, den ich dann auch als Strauss behalten möchte, mache.
Die heute gepflückten Blüten und Kräuter sind mehrheitlich für den Tee zum trocknen gedacht, den Lavendel habe ich erst mal nur 1 Strauch geschnitten – der Rest reut mich noch – um die getrockneten Blüten dann zu rebbeln und ein paar neue Lavendelsäckchen zu nähen.
Immer dabei, man könnte ja was verpassen oder zu kurz kommen ist die Maidine
aber ich muss weiter, die Kräuter warten, der Job wartet auch noch und schon bald sollte das Mittagessen auf dem Tisch stehen.
Heute gibts nur Hochsommer-Essen.
Melonen mit Rohschinken, Tomaten in Schnitzen, Gurken in Scheiben.
keiner mag bei dieser Hitze mehr verdrücken.
Danke dass Du reingeschaut hast.
Grüsse Pascale

Advertisements

Ein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.