Der Kräutergarten im August

Wie überall haben auch wir hier vor allem Trocken, Trocken, Trocken.
Ich giesse meine Kräuter jedoch aus Prinzip nicht ausser die welche in Töpfen stehen.

Erntereif sind gerade: Basilikum, Pfefferminzen, Ysop, Salbei, Goldmelisse, Veilchen, Rosmarin, Majoran, Thymian, Schnittlauch, Schnittknoblauch, Petersilie
Schon fast verblüht und deshalb zum Abschneiden und kompostieren bereit sind: Zitronenmelisse und bald auch der Ysop.
Die Ysophecke welche den Kräuter vom Gemüsegarten trennt wirkt in dieser Saison immer etwas verwuschelt und verwildert. Nach dem Schnitt dauert es jedoch nur kurz und ich habe wider grüne Buckelchen auf der Mauer stehen.
Ein neuer Versuch steht gerade im schwarzen Topf (Bild rechts): Ingwer.
Ich hatte zuviel Ingwer gekauft und habe die Knolle bevor sie noch schlimmer aussah einfach in Anzuchterde gesteckt und vergessen. Vor 2 Wochen habe ich das Töpfchen im Beet unter den Rhododendren gefunden und oh Wunder, es hat ausgetrieben. So darf es jetzt am Rand im Topf wachsen. Ich bin gespannt ob was daraus wird.

4 Kommentare

  1. Wie geht es Deinen Kräutern inzwischen? Ich bin hier wirklich hart mit meinen und bisher hatte ich zum Glück keine Ausfälle. Dazu muss ich sagen, dass die Kräuter wie Petersilie und Veilchen etc., schon früh um Hausschatten stehen und nur die Sonnenhungrigen den ganzen Nachmittag beschienen werden.

    Grüess Pascale

    Gefällt mir

  2. Bonjour ,
    Danke für den Eintrag bei mir. Den Kaffee bekommst du in der Haute-Marne.

    Ich habe mir auch schon überlegt ob der Ingwer austreibt. Aber mich nie diese Spekulation in die Tat umgesetzt. Nach deinem Versuch werde ich jetzt auch eine Aktion“ Ingwer selbst ziehen“ starten.

    Bisous aus meiner Küche

    Gefällt mir

  3. Einige meiner Kräuter sind mir leider vertrocknet, weil ich leider nicht immer gegossen habe, als es Temperaturen um die 30°C gab. Wenn ich Zeit habe, möchte ich jetzt am Wochenende einiges trocknen.

    lg kathrin

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.