Wohnungsnot

herrscht gerade noch nicht bei uns, aber es werden doch schon viele Löcher bezogen.

Man muss sich viel Zeit nehmen um zu beobachten wie eine Wildbiene mauert. Es ist für mich wirklich sehenswert und faszinierend wie immer mehr Bohrlöcher am Morgen jeweils eine helle oder eine grüne Schicht haben und geschlossen sind.

Es hat noch Plätze frei, bitte einziehen !

Einzig das Hummelhaus ist noch vollkommen leer. Die Viecher nisten wie gehabt viel lieber unter dem Täfer der Hauswand. Ein paar Bienen haben die Ziegelskulptur im Kräutergarten für sich entdeckt und graben sich dort fleissig eigene Löcher.

Wo sind dieses Jahr nur die Schmetterlinge ? Meine Fenchel stehen völlig ohne Raupen da und auch am Lavendel tummeln sich bloss die Ligusterschwärmer und ein paar wenige Kohlweisslinge. Den einzigen Zitronenfalter habe ich Anfang Juni gesehen. Blumen und „Un“Kräuter wie Brennesseln und Co. gibts hier bei uns genug also was ist hier los ?

Grüess Pascale

Advertisements

2 Kommentare

  1. Komisch in diesem Jahr, wir haben auch nur eine Sorte Schmetterlinge und die gehen bis jetzt nur auf eine einzige Sorte Pflanze.

    Deine Fotos sind toll, wir haben Wildhummeln unter dem Gartenhaus und Hornissen im Gartenhaus.

    Sigrun

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.