Die Düfte des Orients

Auf dem Bazaar

Neben den getürkten Marktenartikel (wir haben wirklich nur einen Trainer für Madämchen und eine Hose für den Chef gekauft) gibt es auch heute noch auf dem Bazaar eine wundervolle Vielfalt an Gewürzen und Gemüsen.

 

 



Dieser Teil des Marktes ist mir dann doch um vieles lieber und hier haben wir auch mehr eingekauft. Kein Gemüse, das ist halt schwer zu transportieren und sollte lieber gleich vor Ort gekocht werden. Aber ein paar frische Früchte und natürlich Gewürze mussten mit heim.

Den Weg zum Markt und zurück haben wir besonders genossen. Man beachte bitte die Frisur vom Prinzesschen, was hat sie uns dmait in den Ohren gelegen. Aber ich muss sagen, praktisch waren die vielen Zöpfchen während dem ganzen Urlaub.

Es fehlen die Schlappen vom Junior, er glänzte Tagsüber durch Abwesenheit, weil er in der Nacht mit seinen neuen Bekannten vom Teenager-Club in die Disco musste. Selber schuld…

HIer ist sogar das Schwesterlein gleich auch nochmals eingeschlafen. Keine Angst, die hatte eigentlich ein Bett für sich


Hends guet. Grüess Pascale; die wieder im Land ist und es auch hier sehr geniesst.

Advertisements

4 Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.