Ziegelturm

Unser Blickfang im Kräutergarten ist eindeutig der Ziegelturm.

Nachdem wir unser Dach neu gedeckt hatten, standen wir vor der Frage: wohin mit all den alten Ziegeln ? Einfach zum Entsorger – zu schade, alle im Stall einlagern – zu viele. Da kamen wir auf die glorreiche Idee einen Turm aus diesen Ziegeln als Erinnerung zu Bauen.

Im Boden steckt 80cm tief (in einem Betonblock von ca 50x50x50 cm) eine Eisenstange die so lang ist wie der Turm hoch sein soll plus eben diese 80cm Boden – Diese Konstruktion gut trocknen lassen. Siehe Anleitung vom Beton.

Wir müssen dies so gut verankern, da wir oft ziemlich heftige Föhnstürme in der Gegend haben.


Dann wurde in jeden Ziegel einzeln ein Loch in die Mitte gebohrt und der Ziegel auf die Stange gesteckt (am besten geht das zu zweit). Dazwischen immer etwas von einem Stroh/Betongemisch plastern, als Abstandhalter. Die Ziegel wurden während dem aufstecken rund um den Stab herum angeordnet.

Als die Stange fast voll war, haben wir und als Abschluss für eine Betonkugel entschieden und auch in diese ein Loch gebohrt.

Eingezogen sind zu unserem Erstaunen: Wildbienen, dafür hatten wir doch extra ein Insektenhotel gebaut.

Grüess Pascale

12 Kommentare

  1. Hallo Pascale, über Carmen vom „schweizer Garten“ bin ich auf Eurem Blog gelandet und bin total hin und weg von dem tollen „Ziegelturm“. Wär das in Ordnung, wenn ich Eure Beschreibung als Anregung nähme und mit meinem Mann dieses Kunstwerk nachbauen würde? Bevor ich ein okay bekomme, bleibt die Idee erst einmal in der Warteschleife. Tolles Blog übrigens. Ich schau' jetzt öfters vorbei. Ganz liebe Grüsse in die Schweiz – aus der Region mit den kleinen Bergen – der Eifel – Elke

    Gefällt mir

  2. Lach, immer diese Hausbesetzer… aber recht haben die Wildbienen, in diesen coolen Turm würde ich als Bienchen glatt auch einziehen. Schaut super aus und war bestimmt „e heide Büetz“.
    Viel Spass beim Nähen.
    En liebe Gruess
    Alex

    Gefällt mir

  3. Hoi Pascale
    Hej, der Turm ist wirklich eine Augenweide und das in jeder Jahreszeit. Toll gemacht. Ich liebe solche Blickfänge im Garten und wenn sie denn auch noch von weit her sichtbar sind, besonders. Habt ihr Winter bei euch?
    Liebe Grüsse und hebs guet.
    Ida

    Gefällt mir

  4. Die Ziegelsäule sieht wirklich toll aus und ist wie einige schon bemerkten ein richtiger Eyecatcher! Für meinen Garten muss ich mir auch noch ein paar Hingucker überlegen 🙂

    lg kathrin

    Gefällt mir

  5. Die Idee finde ich großartig!
    Noch schöner, dass sie auch bei den Wildbienen Anklang findet.
    Der Turm macht sich bestimmt auch gut, wenn rundum die Pflanzen grünen.

    Ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr 2014!

    Liebe Grüße
    Nanne

    Gefällt mir

  6. Das ist ja eine ganz tolle Idee und sieht erst noch super schön aus! Die Wildbienen wissen natürlich auch, was und wo es schön ist! Die haben Geschmack, gell!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und grüsse dich herzlichst Rita

    Gefällt mir

  7. Der Turm sieht toll aus!!! Habe auch festgestellt, dass sich die Wildtiere oft eine Behausung suchen, die eigentlich gar nicht als solche gedacht war! Die „normgerechten“ Häuser lassen sie oft links liegen! Ich verwende diese Dachziegeln als Trittplatten für die Beete! Sie halten zwar nicht ewig… aber man hat ja meist mehr als genug!
    Viele Grüße in die Schweiz von
    Margit

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.