Schneeglöckchenparade

Heute Morgen sah der Himmel bei uns fantastisch aus, leider bedeutet dieses leuchtende orange-rot auch Sturm (mal wieder). Dort hinten ist das Föhnloch, von dort kommen die Luftmassen.

Nur etwas später (wieso ist das so pixelig? Bitte entschuldigt)

Langsam aber sicher drücken sie sich ans Licht, die Schneeglöggli.Die meisten wachsen bei uns unter den einheimischen Sträuchern. Sie verbreiten sich mit jedem Jahr etwas mehr, was sie natürlich gerne dürfen.

An den Schattigeren Stellen sind sie noch zaghaft, aber das wird schon noch.

Ich habe Euch ein paar Bilder geknipst. Für mich selbst habe ich einige Zwiebelchen ausgegraben und in einer Schale auf den Terrassentisch gestellt, so sehe ich, dass der Frühling naht.



Grüess und es schöns Wucheänd
Pascale

Advertisements

3 Kommentare

  1. Wow, bei Dir sind die Schneeglöckchen schon weit. Bei mir schauen zwar schon die Spitzen raus, aber von Blüten ist noch lange nichts zu sehen, auch sonst blüht leider noch nichts.

    lg kathrin

    Gefällt mir

  2. Wie schön!!!! Bei uns sind sie noch nicht so weit! Ich habe letztes Jahr von einer Bekannten zahlreiche Schneeglöckchenzwiebeln für meinen neuen Garten bekommen! Ich bin schon gespannt, wie viele überlebt haben!!!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.