Geissblatt

 

Vom Geissblatt gibt es unzählige Arten von der kleinen Heckenpflanze Lonicera nitida bis zur Liane. Hier spreche ich vom Wald-Geissblatt (Lonicera periclymenum).
 
Das Wald-Geissblatt ist eine wunderbare Kletterpflanze. Sie braucht ein Gerüst und schlingt ihre Triebe dann selbständig darum herum. Im Gegensatz zu den meisten anderen Windepflanzen ist es gewöhnlich ein Rechtswinder, also im Uhrzeigersinn windend; ebenso ist es ein Tiefwurzler.

Ihr Duft in den Abendstunden ist süss nach Vanille und Honig. Ich liebe sie und habe gleich mehrere Exemplare an den Rosenbögen.

Es gibt sogar ein winterblühendes Geissblatt: Lonicera x purpusii

Aber Achtung mit den Beeren des Geissblatts. Diese kleinen roten Früchte verlocken immer wieder kleine Kinder zum Naschen. Oft ist danach ein Krankenhausaufenthalt nötig, denn die Früchte des Wald-Geißblattes sind giftig.

Die einzige mir bekannte Sorte mit  
essbaren Beeren ist die Lonicera kamtchatica die Maibeere,
welche dunktle längliche Früchte mit einem etwas faden Heidelbeeraroma hat.

Anbau im Garten

Das Wald-Geissblatt kann beim Gärtner gekauft werden und direkt an eine Rankhilfe gepflanzt werden. Die Blüten erscheinen je nach Sorte zwischen Mai und September.

 

Magisches

Das Geissblatt soll helfen Altes loszulassen. Früher glaubte man, dass Geisslbatt das Geld anziehen würde (soviele Geissblätter wie bei mir wachsen, müsste ich reich sein).

Die Blüten können zum Räuchern verwendet werden.

Rezept
Die Geissblatt-Blüten kann man einzeln vom der Pflanze zupfen. Zum Beispiel in Eiswürfel gefrohren machen Sie eine gute Figur oder über Süssspeisen (z.B. Fruchtsalate) als essbare Dekoration gestreut.

Getrocknet können Sie als Tee verwendet werden oder in Blütenzucker gemahlen werden.

Grüess Pascale

 

2 Kommentare

  1. Liebe Pascale, ich liebe den Geissblatt-Duft! In der Nähe meiner Arbeitsstelle, auf dem Weg zum Bäcker, ranken sie üppig und ich „schnuppere“ immer sehr gerne daran vorbei. Immer wieder überlege ich, eine Pflanze aus einem Zweig zu ziehen, aber ich habe mich noch nie getraut, eine Ranke abzuschneiden… Liebe Grüsse, Miuh

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.