Unwrapped – Der März-Blick

Es ist inzwischen Frühling geworden und ich habe die Obstspaliere von ihren dicken Winterkleidern befreit. Die Knospen schwellen langsam an. Noch blüht nichts und ich warte ungeduldig wie jeder Gärtner auf viele Blüten.

Die Schneeglöggli sind verblüht. Ich müsste hier wohl noch weitere Frühlingsblüher zwischen den Sträuchern pflanzen. Es dauert noch eine Weile bevor die Sommerblüher gesäht werden.

 

 

Hier haltet schon Hubertus meine diesjährige Neuerwerbung für Ostern Wache und schaut ob es vielleicht schon Zeit für die Eier ist.
Diese Hasen macht eine Freundin von mir in allen Bonbon-Farben. Wenn Du Dich dafür interessierst, gebe ich Deine Mail-Adresse gerne weiter. Schreib einfach einen Kommentar.
Das ist ein „Landarte“-Projekt von mir.
Ich habe mir erlaubt quer durch den Rasen einen Primelgraben zu legen *hihi
Beim Teich ertränken sich die Frösche gegenseitig und ich habe Kesselweise Froschlaich. Hoffentlich sind die Molche hungrig.
Ein bisschen Privatsphäre ist auch noch eingekehrt. Mein Liebster hat auf meinen Wunsch einen Haag gemacht. Eigentlich wollte ich den Maschenzaun erst weghaben und erst dann den neuen Bretterhag, aber das war zu viel Arbeit scheint es. Auf jeden Fall kann ich jetzt gemütlich im Liegestuhl neben den Teich fläzen und im Sommer den Libellen zusehen.
Diese Ecke wartet auf den Gärtner. Hier soll aus der Blumenwiese ein Kiesbeet entstehen. Ich hab mal gebuddelt aber mir tut der Rücken schon beim Gedanken an weitere Spatenstiche weh.
Im gelben Beet wuchern die Primeln um die Wette mit der Forsythie und dem „Tierlibaum“
offizell heisst er Cornus Mas, Kornelkirsche
Gesäht: Tomaten, Lauch, Pak Choi, Auberginen, Mais, Sommerblumen, Kohlrabi,  – alles auf der Fensterbank

Gesetzt: Salat, Kohlrabi ins Hochbeet und mit Vlies abgedeckt

Es blühen: Primeln, Schneeglöckchen, Narzissen, Kornelkirsche, Hamamelis, Winterjasmin, Schneeball, Forsythie, Hasenglöckchen in rosa, Krokusse dunkles lila (die gelben sind verblüht)

Ernte: Nüsslisalat

Hier seht ihr noch die Monatsvergleiche. Zwischen Februar und März ist wirklich kein grosser Unterschied auszumachen. Aber seht ihr was anderes ? Es ist schon ein Viertel-Jahr vorbei !!!

weitere 12-tel Blicke findest Du wie immer bei Tabea
Danke für Din Bsuech und en schöni Zyt.
Grüess
Pascale

4 Kommentare

  1. Wunderschöne Gartenbilder! Von den Spalieren bin ich ganz begeistert, eine so ähnliche Umsetzung werden wir bei unseren Beeren auch machen. Wir haben im Moment total schlechtes Wetter, so dass fast keine neuen Blüten im Garten gibt.

    lg kathrin

    Gefällt mir

  2. Du warst ja schon sehr fleißig, wie mir scheint!!!!! Die ersten Muskelkater habe ich auch schon hinter mir!!!!
    Es ist jetzt schon eine deutliche Veränderung zu den ersten beiden Monaten zu erkennen!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.