Natur-ART November

Es ist Anfang November und wir hatten so viele herrliche Tage. Die Bäume sind bunt und die Luft oft klar oder es hängt eine Nebeldecke über dem Tal.  Meine Natur-ART im November ist aus Laub um dieser Stimmung Rechnung zu tragen.

Die Fotos wurden an zwei verschiedenen Tagen gemacht, da ich doch auch noch das Blau vom Himmel darauf bannen wollte.

Angefangen habe ich mit viel Laub und einem geraden Draht.
Das Laub wird auf den Draht gesteckt immer schön die gleiche Seite oben.
Rot vom Rotahorn
Grün vom Flieder
Gelb von der Rispenhortensie
Pink habe ich keines gefunden, sonst hätte ich das auch noch genommen *hihi
Braun wird das ganze im Laufe der nächsten Wochen sowieso.

Jede Farbe habe ich  einzeln aufgefädelt.
Damit der DRaht so gerade wird. Habe ich Ihn im Schraubstock eingeklemmt und auf der anderen Seite mit der Bohrmaschine gerade gezogen.

Noch hängen die Laubbüschel einfach herunter. 
Sieht zwar auch interessant aus, aber es ist  noch nicht ganz das was ich mir vorgestellt habe.
Anfangs hat sich das Laub tapfer jedem Versuch wieder setzt es in verschiedenen Höhen zu fixieren. Dazu muss man Harz verwenden. Das Laub auf die gewünschte Höhe schieben und den Harzklumpen darunter um den Draht drücken. 
Ganz zunterst kann man den Draht einfach biegen.

von unten gesehen hängen jetzt unordentliche Nester im Baum.

Von vorne gesehen sieht es aus wie ein überdimensionales Mobile und seht ihr die Tollen Farben die der Wald im Hintergrund hat. Wow, es ist ein wunderschöner Herbst.
Jetzt will ich nur noch, dass die Laubbüschel alle auf gleicher Höhe beginnen, somit muss ich nochmals auf die Leiter.
Das Harz verschieben – die Finger dann wieder mit Salatöl reinigen, das geht so gut ab und nochmals ein Foto.
Eine Freundin kam vorbei, als ich dabei war die Blätter aufzufädeln und frage mich: Hast Du nichts besseres zu tun… ?!
Doch ich hätte noch Bügelwäsche von 3 Wochen gehabt, die Katze hatte einen Vogel auf dem Teppich im Gang zerrissen, der Küchenboden klebte. Aber das konnte ich alles auch noch erledigen, als die Sonne wieder weg war und es schon früh dunkel wurde *lach
Sogar für einen gemeinsamen Kaffee/Tee hat es wunderbar gereicht. 
Frau muss im Leben halt Prioritäten setzen.
Ich weiss es ist eine Spielerei (eine Spinnerei ?), zu nicht nutze (eine Zeitverschwendung?).
Natur-ART ist auch eine kurze Auszeit an der frischen Luft. 
Wenn ich das Resultat aufs Foto gebannt habe, dann bin ich versöhnt mit mir und der Welt und freue mich über das Resultat.
Du kannst mit den Kindern solche Laubbändel auch auf Schnur aufziehen und sie im Herbst drinnen ans Fenster hängen, das sieht auch immer interessant aus.
Danke fürs Reinschauen, ich hoffe Du hast Lust bekommen auch etwas mit Natur-Materialen zu erschaffen.
Grüess Pascale

6 Kommentare

  1. Hallo Pascale, man kann von den 1.000.000 Dingen, die man (äh, Frau) gleichzeitig tun möchte, sich immer nur für eine Sache wirklich entscheiden, ich hätte es genauso wie du gemacht 🙂 Deine Natur-Art ist superschön geworden und zieht alle Blicke auf sich. Wann hat man schonmal die Möglichkeit die Luft zu dekorieren!
    Ganze viele wunderbare Gartengrüße, Doris

    Gefällt mir

  2. ja, du machst wirklich Lust auf so witzige und kreative Spielereien!!
    und nichts ist Zeitverschwendung, wenn man es gern und mit dem Herzen macht!
    die Alltagsarbeit läuft dir schon nicht davon 😉 leider

    Gefällt mir

  3. Es muss doch nicht immer alles im Leben einen tieferen Sinn haben! Ich finde, dass Deine Spielerei einfach toll aussieht! Und, wie Du schon sagst, drinnen kann man sich noch lange genug beschäftigen!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.