Monatsrundgang Januar

Hallo lieber Leser

Kommst Du mal wieder mit auf einen Monatsrundgang ? Da denkst Du Dir im Januar ? Da ist doch nicht viel los im Garten.

Im weissen Beet blühen schon Schneeglöckchen und die Winterheckenkirsche.

Garten 2018.01 7266-2

Im Kiesbeet ist wirklich nichts los. Im Hintergrund leuchten als rosa Punkte die Blüten vom Winterschneeball.Garten 2018.01 7273-2

Im Kräutergarten muss ich jäten und Moos entfernen, sonst geht hier noch gar nichts.Garten 2018.01 7282-2

Der Kiesweg führt unter der stark duftenden Winterblüte vorbei.

Garten 2018.01 7294-2

Falls die Sonne bleibt, nehmen wir jetzt den Kaffee auf dem Kiesplätzli. Natürlich mit Schaffell unter dem Po und einer warmen Jacke.

Garten 2018.01 7296-2

Also auf der einen Seite hast Du Recht, wenn du meinst es ist im Januar noch nichts los, auf der anderen Seite sind da die tollen Winterblüher die Duft und Farbe in den Garten bringen.
Winterheckenkirsche (Lonicera fragrantissima), Winterblüte (Cimoneanthus praecox), Winterschneeball (Viburnum bodnantense), Zaubernuss (Hamamelis), Winterjasmin (Jasminum nudiflorum)

Die Frühlingsalpenveilchen strecken auch schon überall ihre Köpfe aus dem Laub.

Garten 2018.01 7299-2

Ebenfalls ist schon den ganzen Winter über im Gewächshaus eine Menge los. Ich ernte noch immer Kopfsalat, Pak Choi und Ananassalbei für Getränke. Wow, diese Anschaffung vom Gewächshaus hat sich gelohnt. Natürlich ist es klein, aber besser klein als gar nicht, oder ?

In den Gemüsebeeten steht noch der rote Rosenkohl. Eigentlich ist er abgeerntet ich dachte mir aber, dass die Blätter vielleicht eine gute Grundlage zur Farbherstellung wären. Nur ich hatte bisher keine Zeit um es auszuprobieren. Falls ich dazu komme, halte ich Dich natürlich auf dem Laufenden über das Resultat.

Auch die Endivien halten fleissig durch. Da wir so gut wie keinen strengen Frost hatten, ist vieles über den Winter gekommen, das normalerweise um diese Zeit erfroren wäre.

Diese Woche habe ich den ersten Krokus im gelben Beet entdeckt. Dort ist unser sonnigster Platz. In meinem phänologischen Kalender steht, dass ich wenn die Krokusse blühen die Rosen schneiden soll.

 

Wie soll ich aber die Rosen schneiden, wenn sie doch noch immer blühen ? (ja das Bild ist von heute)

Garten 2018.01 7289-2

Ausserdem ist es sowieso noch etwas früh dafür – aaaber ich schneide doch so gerne und ausserdem schien gestern die Sonne so schön und ausserdem war ich grad in der Stimmung dafür, als ich die Kopfweiden am Bach in Form gebracht habe.
Jetzt hoffe ich, dass es keinen strengen Frost mehr gibt, sonst muss ich dann erfrorene Triebe nachkürzen.

Kopfweiden - 12 072-2

Die dürren Stängel der überwinterten Stauden habe ich ebenfalls geschnitten und kompostiert. Jetzt haben die Tulpen und Narzissen Platz um sich zu strecken. Sie schauen schon ziemlich weit aus dem Boden.

An meinem PC hängt ein Post-it dort steht: keine Samen kaufen, DU HAST KEINE ZEIT…, darum habe ich meine Tomatensetzlinge bestellt.
Zum Glück haben wir die Rosmarie direkt im Dorf. Sie säht Pro Specia Rara Setzlinge aus und ich kann sie dann dort kaufen. Wunderbar :-). Ich werde wenn ich die Setzlinge abhole auch gleich ein paar seltene Gemüsesorten kaufen.
Rosmarie hat eine eigene Seite. Dort kannst Du nachsehen an welchen Märkten Sie ihre Setzlinge verkaufen wird.

Schau rein bei: Fifaltra

Flifaltra

Der Post geht jetzt rüber zu Tabea zur Sammlung der 12tel Blicke und zur Monatscollage bei Birgitt von Erfreulichkeiten wo ich auch wieder mitmachen möchte, aber dieses Mal zu spät war zum Verlinken 😉

 

Grüess und es schöns Wucheänd

Pascale

 

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

8 Kommentare

  1. Das GWH steht vor einer Mauer mit Blick nach Süd-Ost. Im Sommer stehen Türen und Fenster offen.
    Dies ist unser erster gemeinsamer Winter. Ohne Heizung. Heute habe ich ein Mini-Maxi-Thermometer reingehängt um zu sehen wie das Klima im GWH eigentlich ist.
    Grüess Pascale

    Gefällt 1 Person

  2. So ein Gewächshaus wäre auch noch ein Traum von mir. Weiß nur nicht, wo ich das hinstellen soll. Steht es bei Dir ganztägig in der Sonne? (Im Winter gut, im Somer vielleicht zu heiß). Hast Du eine Heizung darin?

    Gefällt mir

  3. Auweia….jetzt musste ich gerade herzlich lachen über dein Post-It am PC. Nun lese ich ja gerade dein Samenbuch…da kann man schnell schwach werden, weil man gerne diese oder jene alte Sorte vielleicht doch im Garten hätte. Aber eigentlich hab ich die selben Vorsätze, wie du, weil meine Samenkiste schon übervoll ist und jedes Jahr kommt neues dazu…:-))
    Dein Gewächshaus gefällt mir auch prima….eben aus Zeitgründen dürfte es bei mir auch nicht größer sein.
    LG Sigrun

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Pascale, schöne Einblicke in Deinen Januar-Garten :-). Den roten Rosenkohl finde ich interessant und habe ich noch nie gesehen… Wie ist er vom Geschmack?
    Es stimmt, viele Pflanzen haben bisher gut „überwintert“, dank der milden Witterung. Man darf gespannt sein, ob es nochmal so richtig „knackig“ kalt wird – es ist erst Ende Januar…. ;-). LG Birthe 🙂

    Gefällt mir

  5. …gerne gehe ich jeden Monat mit dir durch deinen schönen Garten…und freue mich an den vielen Blüten schon jetzt im Januar…so ein geschützter Platz in der Sonne ist auch tatsächlich jetzt schon einladend und sicher auch warm genug…bei mir ist das der Balkon, wo ich den ersten Kaffee des Jahres trinke…

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.