Gartenrundgang Juni 2020

Der Rosenmonat Juni. Natürlich stand er auch hier im Zeichen der Rosen.

Dem Garten gefällt das feuchte Wetter aber sehr gut. Alle Pflanzen die nicht auf der Speiseliste der Schnecken stehen sind gut im Schuss.

EINGANG UND VORGARTEN

Die Jasmina hat unser Heimkommen wieder einmal ganz toll verschönert.
Sie hatte etwas Mühe mit dem vielen Regen. Ein paar der Blüten sind von der Feuchtigkeit verklumpt und konnten sich nicht selbstständig öffnen.

Rose Jasmina

Im Vorgarten blüht die gelbe Graham Thomas in wiederkehrenden Schüben. Ich habe nocht nicht rausgefunden, wie ich sie so takten könnte, dass immer ein paar Blüten offen sind. Wahrscheinlich sollte ich immer ein paar der Knospen abschneiden, aber wer schafft denn das schon?
Im Hintergrund hatte die Kletterrose White Cockade ihren Auftritt. Sie ist inzwischen (mit der Heckenschere) geschnitten und treibt nochmals neu aus. Sie wird im Spätsommer nochmals eine Blütenfülle zeigen.

Rose Graham Thomas

Beerengarten mit Hochbeeten

Die Hochbeete werden laufend beerntet und laufend neu bepflanzt.
Gerade sind die Kefen (nie wieder ins Hochbeet pflanzen!) geerntet und der freigewordene Platz mit Salaten und Bohnen bestückt.
Die Johannisbeeren wachsen bei uns als selbstgezogene Stämmchen. Wir hatten wieder eine reiche Ernte. Die Heidelbeer-Ernte beginnt erst gerade. Ebenso die Brombeeren und Himbeeren.
Die meisten Beeren liegt dann im Tiefkühler und warten auf Zeit von mir um Rezepte auszuprobieren.
Wie meistens in der Beeren-Erntezeit. Vergesse ich zu fotografieren, weil die Ernte schon so viel zu tun gibt …

Johannisbeer und Stachelbeer Stämmchen

ROSEN AM STRASSENRAND

Der Juni ist der Rosenmonat und auch die Rosen am Strassenrand sind eine wahre Pracht.

Rose Cinderella
Rose Marie Curie

Kräutergarten

Der Salbei wurde zurückgeschnitten. Viele Kräuter sind leider im Magen der Schnecken gelandet. Dieses Jahr schreckten sie nicht mal vor der Minze zurück…
Geerntet habe ich immer bei trockenem Wetter: Ringelblumen, Malven, Johanniskraut, Zitronenmelisse, Lavendel, Apothekerrose, etc.

Rasen / Blumenrasen

Der Blumenrasen wird nun relativ kurz gehalten. Das heisst wir mähen nur 1 x pro Monat.
Das Insektenhotel hatte schon mal mehr Gäste. Es wird im Juli umziehen. Bekommt einen neuen Rahmen und wird wieder in alte Blumenkasten eingeschichtet.
In der Zinkwanne wächst immer noch das komische Kraut, wo ich nicht weiss was es ist sowie habe ich Stangenbohnen gesteckt. Diese können das alte Insektenhotel beranken bis es dann irgendwann abgebaut wird.
Der Himmel über der Schaukel hängt schon wieder voll mit reifen Brombeeren. Ideal um am Abend ein paar zu naschen.

Gewächshaus

Die Tomaten sind durchgestartet. Erste Früchte hängen schon zum Reifen bereit.
Die Gurken erobern wie jedes Jahr das Gestell am GWH-Dach und hängen zum pflücken herunter. Praktisch.

Gelbes Beet und kiesplatz

Das Brandkraut hat seine Samenstände zurückgelassen welche ich sehr schön finde. Der Johannisstrauch blüht in Knallgelb, ebenso die Schafgarben, ein paar Taglilien und die Nachtkerzen.
Der Mohn wollte dieses Jahr nicht recht.

Johannisstrauch – keine Heilpflanze

In einem Anfall geistiger Umnachtung habe ich angefangen die Queke zu bekämpfen. Das ist ein Weg ohne Ende, ich habe gefühlt jede Pflanze ausgegraben und wieder ohne Queke dazwischen eingegragen. Und heute ist bereits wieder alles voll mit dem Unkraut.

Die Dahlien haben so gut in den Monat gestartet. Leider haben sie nicht überlebt. Alles was ihr hier seht, wurde von den Nacktschnecken innert 1 Nacht gefressen. Sie hat sich bisher nicht erholt.

Mauerbeete

Auf den Mauerbeeten waren im Juni hauptsächlich die Kräuter die Stars wie Lavendel und wilder Oregano (Majoran). Auch die Storchenschnabel haben viel Farbe beigetragen.

Seifenkraut – Saponaria officinalis
Lavendula angustifolia

KiesbEET

Natürlich ist das Kiesbeet auch im Juni ein wildes Gewusel mit Lavendel, Wittwenblumen, Verbenen, Storchenschnabel uns Cistrose
Etwas Halt geben die noch grünen Grasbüschel.

Terrasse und Plaza Mojito

Die Terrasse wurde trotz dem vielen Regen gut genutzt.
Die Zink-Deko mit blauem Gänseblümchen ist immer noch aktuell, es hat sich hier nichts an der Sommerdeko geändert.

Vor allem Madame Maidi verbringt hier ihre Tage mit dem Wechseln von Bank zu Stuhl zu Kissen.

Weisses Beet

Das weisse Beet habe ich ausgejätet und vieles zurückgeschnitten. Einen Teil habe ich umgepflanzt und uns eine (teure) kleine Eibenkugel als weiteren Fokuspunkt gekauft.

Das Beet wurde im Juni hauptsächlich vom Mutterkraut dominiert, welches ich sehr mag.

Teich

Im Teich ist das Hechtkraut aufgeblüht. Die Molche haben sich kräftig vermehrt. Ich hoffe nicht alle kehren im kommenden Jahr zurück. Den Baldrian habe ich allen zurückgeschnitten, damit er sich nicht noch mehr aussamt.
Es waren viele kleine Libellen (Teichjungfern) hier und haben ihre Eier abgelegt.

Die Seerose harmoniert mit ihrer Knalligen Farbe mit der Rose Mozart, welche im Hintergrund wächst.

Schattensitzplatz

Wegen dem vielen Regen hat hier glaube ich niemand im Juni gesessen. Die Hortensie stört es nicht. Sie blüht bereits wieder knallblau.

OBSTWIESE

Die Obstwiese wurde in einer strengen Grabeaktion vom Berufkraut befreit. Die Wiese ist gemäht und treibt langsam wieder grün aus.
Wir haben eine Samenmischung mit Wiesenblumen eingestreut und hoffen, dass sich diese in den Grablöchern vom Berufkraut etablieren kann.

Obstwiese

GARTENARBEITEN

Wir haben Beeren geerntet

Kupferfelsenbirnen
Erdbeeren

und Heidelbeeren und Himbeeren und Cassis und Johannisbeeren

Kräuter geerntet

Gejätet

Schnecken ermordet wegen dem vielen Regen

ERLEBT + ENTSPANNT

Wir haben fast keine Ausflüge gemacht. Nur hier in der Nähe ab und zu eine Radtour oder eine Walkingrunde. Dafür habe ich viel gelesen und hab einiges an Rezepten ausprobiert.
Wir haben uns auch ab und zu entspannt.

Kurse

Im Juni hat ein Naturkosmetik Kurs stattgefunden. Wir haben gemischt und gemixt und gerührt. Ich hoffe Eure Produkte bereiten Euch viel Freude.

Es gibt nur noch 1 freien Platz im Kurs Kräuter konservieren.
Melde Dich bald an, falls Du teilnehmen möchtet.

Klick aufs Bild um zu den Kursausschreibungen zu gelangen.

Wetter-Rückblick

Ich hoffe Du hast ebenfalls einen schönen Monat erlebt.
Falls Du einen Kommentar hinterlassen möchtest, kannst Du dies gerne unten machen oder Du schreibst mir direkt eine Mail.
Ich freue mich über Deine Meinung, Anregung oder Fragen, die ich so gut wie möglich beantworten werde. 📨 ⏬

Arbeitskalender

Hier findest Du den Garten-Arbeitskalender für den kommenden Monat:

GARTENARBEITSKALENDER JULI

Wenn Dich meine Website interessiert, schau Dich gerne etwas um.
Du kannst mir auch auf Instagram oder Facebook folgen. Ganz oben auf der Website rechts.
Ich freue mich auf Dich. Heb en gueti Zyt.

Herzlichi Grüess Pascale

4 Kommentare

  1. Was solls. Jeder Garten soll doch etwas vom Gärtner zeigen. Die einen Chaos pur die anderen nur Struktur. Fast jeder für sich schön oder? Liebi Grüess und Danke fürs mitlesen

    Liken

  2. Liebe Pascale

    Vielen Dank für die vielen Bilder und Informationen beim Gartenrundgang vom Juni, habe alles mit Spannung gelesen.

    Liebe Grüsse

    Vreni

    Liken

  3. Liebe Pascale, danke für die wunderschöne Tour durch deinen tollen Garten. Ich fürchte, so wird mein Garten nie aussehen – dafür bin ich zu sehr chaosgaertnerin. Lg in die Schweiz eva

    Liken

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.