Eislaternen

Jetzt wo die Nächte wieder lang und dunkel sind, da brauche ich unbedingt zusätzliches Licht.
Es müssen nicht immer nur Weihnachtsdekorationen und Lichterketten sein. Mit diesen Eislaternen kannst Du Dir immer wieder neue stimmungsvolle Lichter zaubern.
Manchmal halten Sie nur eine Nacht und manchmal, wenn es lange kalt ist, kann ich mich über viele Tage (Nächte) daran erfreuen.

Eislaternen

Zum Starten füllst Du Schüsselchen mit Wasser. Falls Du möchtest, kannst Du auch bunte Laternen machen. Dann rührst in jedes etwas Lebensmittelfarbe ein.
Danach wird eine kleinere Schüssel oder wie bei mir ein leeres Nutella-Glas in die Schüsselchen gestellt.

Am nächsten Morgen sind meine Eislaternen durchgefrohren und ich kann die Gläser und Schüsseln entfernen.
Dazu stelle ich die Schüsselchen ganz kurz in heisses Wasser und weg damit. In die Gläser fülle ich etwas heisses Wasser und kann sie vorsichtig rausdrehen.
So wie ich es gemacht habe, befindet sich am Boden der Laterne nun ein Loch. Mich stört das nicht. Wenn Du dies vermeiden möchtest, musst Du zuerst 1-2 cm Wasser in die Schüsselchen geben und dieses gefrieren. Erst dann stellst Du die Gläser rein und füllst den Rest Flüssigkeit auf.

Ich finde die Eislaternen sind toll geworden. Eine schöne Bastellei für die dunkle Jahreszeit die auch mit Kindern immer wieder toll ist.

Weitere DIY Ideen für die Weihnachts- und Winterzeit findest Du mit einem Klick aufs Bild


Viel Spass im Eislabor

Grüess Pascale

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.