Gartenrundgang im Januar

Ist es jetzt Januar oder schon Frühling? Es ist nicht ganz klar.
Die Schneeglöckchen blühen schon, in vielen Gärten auch die Winterlinge (die wollen hier leider nicht) und ich habe tatsächlich schon Krokusse auf den Mauerbeeten gesehen.

EINGANG UND VORGARTEN

Die vorherrschenden Farbtöne sind immer noch dunkelgrün und braun. Dazu gesellen sich jetzt die weissen Tupfen der Schneeglöckchen. Die Hortensien habe ich geschnitten und ausgelichtet. Jetzt hoffe ich, dass kein starker Frost mehr so nah am Haus einen Schaden anrichten könnte.


Die Magnolie hat wegen der warmen Witterung schon dicke Kätzchen gebildet. Sie schein fast startklar für ihr Blütenfeuerwerk in Weiss zu sein. Ich hoffe wirklich, dass sie noch wartet, denn diese Blüten sind so heikel. Regen oder Schnee oder Frost vertragen sie gar nicht.

Sternmagnolie
Sternmagnolie und Winterjasmin

Die knallig gelben Sternblüten vom Winterjasmin haben ihre besten Zeiten schon wieder vorbei. Es bleibt eine hellbraune Masse die sich langsam auflöst. Eigentlich nichts schönes oder?

Beerengarten mit Hochbeeten

Unsere Treibbeetaufsätze hat der fleissige Mann notdürftig repariert. Ganz flicken kann man sie leider nicht (Plastik lässt grüssen). Jetzt müssen sie einfach den Schnittsalat noch gut über den Winter bringen, dann schauen wir weiter.
In den beiden unbedeckten Beeten daneben, ernten wir noch Federkohl, Lauch, Lattich und ich habe immer noch Endivensalate. Ich dachte, ein Beet würde vielleicht noch ganz leer, aber wir kommen nicht nach mit dem Essen.

Kräutergarten

Der Kräutergarten schläft natürlich noch immer.
Ich habe hier inzwischen einiges zurückgeschnitten und sogar einmal durchgejätet, denn das Unkraut macht natürlich keine Winterpause, wenn der Winter so mild ist.

Rasen / Blumenrasen

Der Blumenrasen ist immer noch grün, die Feige ist immer noch warm eingewickelt, das Zinkbecken beim Insektenhotel zeigt erste Hornveilchen.

Im Gewächshaus sind bisher alle Pflanzen saftig grün geblieben. Ich fange jetzt wieder an die Zitruspflanzen zu düngen und hoffe auf viele Blüten.

Gelbes Beet und kiesplatz

Der Insektenturm ist wegen dem Sturm verschwunden. Ich habe das überall herumliegende Holz an die Grundstückgrenze gelegt, damit allfällige Viecher noch flüchten könnten. Er wird wahrscheinlich durch einen normalen Obslisken ersetzt, falls die gelbe Clematis den Winter überstanden hat, ich finde sie nämlich nicht, ich habe extra nachgeschaut.

Die Sträucher um den Kiesplatz sind auch noch alle kahl. Vielleicht sollte ich auch hier ein paar Schneeglöckchen als Lichttupfen hinpflanzen. Mal sehen.

gelbes Beet von links: Goldliguster, Walzenwolfsmilch, Brandkraut, Johannisstrauch, Primeln, Kornellkirsche

Mauerbeete

Auf den Mauerbeeten blühen immer noch die Winterblüher. Der Chimonanthus praexoc in orange und weniger intensiv weil schon fast verblüht, der Winterschneeball Viburnum x bodnantense.

KiesbEET

Im Kiesbeet ist Winterpause. Die Gräser habe ich diese Woche erst geschnitten, als es ein sonniger trockner Tag war. Ganz unten treiben sie schon wieder grün durch und es wäre schade gewesen die grünen Triebe später abzuschneiden.

Kiesbeet mit Wasserschale, Heuchera, Zwergflieger, Lavendel, Cistrose, Gräser
Gräser im Kiesbeet nach dem Schnitt

Terrasse und Plaza Mojito

Die Terrasse schmückt sich immer noch mit zwei riesigen Laternen sowie den Zinktöpfen mit sogenanntem Herbstzauber. Die Weihnachtsdekoration ist inzwischen wieder zurück in den Kisten.

Auf der Plaza Mojito ist es über den Winter immer feucht und ungemütlich. Das Moos hat jetzt seinen grossen Auftritt in den Plattenfugen. Wir könnten auch ein Winterfeuer machen, aber so ohne Schnee hat das auf mich keinen grossen Reiz.
Hier habe ich wie überall die Fetthennen zurückgeschnitten.

Plaza Mojito mit Spirea, Bauernjasmin, Callicarpa

Weisses Beet

Die Grundfarbe ist braun. Hier blüht eines meienr Winterschätzchen: Die Lonicera purpusii, die Winter-Duftheckenkirsche. Sie schiebt Blüte um Blüte nach. Einfach herrlich.

Lonicera Purpusii


Die Eibenkugel gibt dem ganzen Beet etwas Halt. Ihre kleinen Schwestern sind noch so klein, dass sie noch nicht wirkungsvoll sind.
Auch hier gibt es seit ein paar Tagen weisse Tupfen von Schneeglöckchen zu sehen. Ebenfalls habe ich hier einen weissen Krokuss gesichtet.
Die Hortensien habe ich geschnitten und ausgelichtet.

Teich

Der Teich füllt sich interessanterweise bei jedem Sturm erneut mit Laub, dabei gibt es doch gar kein Laub mehr hinten im Wald, komisch. Na ja jeder braucht ein Hobby und ich fische ja sooo gerne Laub auf dem kalten Wasser :-).
Die Iris habe ich geschnitten, ebenso die Binse am Teichrand.
Was ich unbedingt noch schneiden möchte sind die Blätter der Lenzrosen, bevor sie Knospen treiben.

Ich habe hier eine Moosfarn 🙂

Schattensitzplatz

Auch hier habe ich die Hortensie geschnitten und gedüngt. Unter die Hecke habe ich ein paar Töpfe mit Anzuchterde und Blumenwiese feucht gestellt. Ich hoffe ein paar Pflänzchen treiben gut aus, so dass ich diese dann an besonders feuchte Ecken in der Obstwiese auspflanzen kann. Warum soll ich extra viel für eine vorgezogene Blumenwiese beim Grossverteiler bezahlen, wenn ich mit ein paar Samen selber eine ziehen kann *lach

GARTENARBEITEN

  • Holz zum Anfeuern gehackt
  • Alle Fetthennen geschnitten
  • Alle Gräser geschnitten
  • Die Vögel regelmässig gefüttert
  • Den gesamten Garten gedüngt mit Kompost und Hühnerkacke.
Zurückschneiden
Jäten, Zurückschneiden, Düngen

Kurse

Bei den Kursen ist Pause bis in den Frühling

ERLEBT + EntspannT

Neujahrswanderung auf den Sankt Anton
Skifahren im Montafon
Indoorgarten ausgesät: Micro-Greens
Auf Alles und Jedes die Sprossen und Microgreens gestreut
Spaziergang im Wichenstein
Weihnachtsdeko abgeräumt und nach und nach mit winterlichen Teilen ersetzt:
Zweige vom Chimonanthus praecox
und täglich Instagramm gecheckt um zu sehen wie es dem Junior auf seinen Reisen geht 🙂

Wetter-Rückblick

Bis zu dieser Woche habe ich den Januar als Frühling erlebt, seit gestern nun regnet es und ist auch kälter geworden.

Ich hoffe Du konntest ebenfalls einen herrlichen Monat geniessen. Was hast Du erlebt, schreib mir einen Kommentar 📨 ⏬, ich freue mich auch über Deine Meinung zum monatlichen Gartenrundgang oder Deine Wünsche für weitere Beiträge.

Arbeitskalender

Hier findest Du den Garten-Arbeitskalender für den kommenden Monat:

GARTENARBEITSKALENDER FEBRUAR

Wenn Dich meine Website interessiert, schau Dich gerne etwas um.
Du kannst mir auch auf Instagram oder Facebook folgen. Ganz oben auf der Website rechts.
Ich freue mich auf Dich. Heb en gueti Zyt.

Herzlichi Grüess Pascale

2 Kommentare

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.