Stumpfblättrige Ampfer – Blacke

Familie:
Knöterichgewächse (Polyonaceae)
Vorkommen:
Acker, Weiden, Wiesen, Unkrautbestände an Wegrändern, häufig

Blüten:
Scheinrauben aus dichten Blütenquirlen. Blütenstand nur bis zur Mitte mit Hochblättern
Stängel – Blätter – Wurzeln:
oft rötlich überlaufen
Grundständig, gross mit herzförmigem Grund fleischige Wurzeln

Verwendung:
Blätter (Mai-Juni)
Wurzeln (April-Mai, September-Oktober)
Inhalte:
Blätter: Gerbstoffe, Oxalsäure, Flavonoide, Vitamin C
Wurzeln:
Gerbstoffe

Wirkung:
Blätter: Antibakteriell, kühlend, entzündungshemmend
Wurzeln: abführend
Samen: Stopfend

Indikationen:
Blätter: Fieberblassen, Gürtelrose, Hautekzeme, Verbrennungen

Wurzeln:
Verstopfung

Anwendung:
Auflagen, Tee, Umschläge, Tinkturen, Salben

Ampfer stumpfblättrig.jpeg

Hinweis: 
Wegen der Oxalsäure nur mässig konsumieren
Auch verwendet werden Sauerampfer, Alpenampfer

Magie:
Räucherpflanze für Schutz- und Geldräucherungen
Rezept:
Blackenbalsam

Im Gegensatz dazu sieht die Sauerampfer so aus:

Sauerampfer
Werbeanzeigen

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.